Anokath-TOP-Bild

Betreutes Wohnen Kernkompetenz in Sachen Hygiene mit Anokath

Alten- und Pflegeheime – Hygiene

Betreutes Wohnen

Hygienepläne für betreutes Wohnen bzw. Alten- und Pflegeheime gemäß § 36 Infektionsschutzgesetz sehen bezüglich der Hygiene für gewöhnlich einen Basisstandard vor. Gründliche Reinigung bildet hierbei die Grundlage. Der Gesetzgeber verlangt zwar Vorbeugung gegen übertragbare Krankheiten, indem Infektionen frühzeitig erkannt und ihre Weiterverbreitung verhindert werden sollen, macht aber keine konkreten Angaben. Stattdessen verlässt er sich auf die Eigenverantwortung von Träger und Leiter der jeweiligen Einrichtung. Hygiene und Desinfektion in Pflegeheimen heißt genau genommen, den Gefahren der Keimübertragung, gerade ältere Menschen betreffend, genügend Aufmerksamkeit zu schenken.

Kernkompetenz in Sachen Hygiene

Im höheren Alter produziert das Immunsystem weniger Antikörper mit der Folge, dass die eigenen Abwehrkräfte schwinden. Die Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sind daher hinsichtlich Keimübertragungen weitaus mehr Risiken ausgesetzt. Bakterien, Viren und Pilze lauern überall und bergen für Senioren eine gesundheitliche Bedrohung. Von höchster Brisanz sind aktuell Keime, gegen die kaum noch ein Antibiotikum Wirkung zeigt, wie MRSA und ESBL. Ehemals hauptsächlich in Krankenhäuser vorkommend, haben diese Bakterien längst in Pflegeheimen und anderen Einrichtungen Einzug gehalten. Jede Massenerkrankung belastet das Ansehen des Unternehmens und wirft einen Schatten auf Verantwortliche und Pflegepersonal. Die einzige Schutzmaßnahme gegen Ansteckungen und Epidemien stellt ein extrem hohes Hygieneniveau dar.

.

Keime-im-Pflegeheim
AnoKath® schafft eine keimfreie Umgebung

Desinfektionsmittel, die höchsten Ansprüchen gerecht werden, wirken schnell und tadellos, hinterlassen keine unangenehmen Gerüche, sind material- und umweltverträglich und beinhalten auschließlich Mineralstoffe. Mit AnoKath® erhalten Sie ein Produkt, das alle diese Anforderungen zu 100% erfüllt. Am besten, Sie verabschieden sich von Verfahren, die Krankheitserregern Schlupflöcher gewähren und vertrauen unserer professionellen Hygiene für Pflegeheime und für Betreutes Wohnen. Der Gebrauch von AnoKath® zur Raumdesinfektion erfolgt per Kaltvernebelungsverfahren. Eine mit Sprühdüse ausgerüstete Apparatur verteilt winzige Tröpfchen im Raum, die Luft und Oberflächen desinfizierend reinigen. Das Wirkprinzip beruht auf natürlichen Mineralsalzen in Verbindung mit Wasser. Der feine Nebel hinterlässt keinen Film auf Möbeln und anderen Flächen. Mit der Vernichtung von Bakterien, Viren und Pilzsporen vollzieht sich gleichzeitig eine Geruchsneutralisation. Nach jeder Anwendung riecht es sauber und frisch.

Die Vorteile von AnoKath® zur Desinfektion in Pflegeheimen auf einen Blick:
  • Verlässliche Eliminierung von Bakterien, Viren und Keime
  • es entstehen keine Resistenzen
  • Vernichtung alle Geruchspartikel
  • Wirkprinzip auf rein mineralischer Basis
  • 100% biologisch abbaubar / umweltschonend
  • einfach und schnell einsetzbar
  • hinterlässt keine Rückstände auf Oberflächen
  • geringe Materialkosten
  • weitaus geringerer Zeitaufwand gegenüber anderen Verfahren
  • nach dem Gebrauch ist keine Wartezeit notwendig
  • eine Kontaminierung von Mitarbeitern und Arbeitsplätzen entsteht nicht
  • kein Bedienpersonal während der Anwendung erforderlich
  • maximaler Erfolg durch perfekte Verteilung
  • schnelle Amortisierung der Investition
Wischdesinfektion für Pflegeheime und Betreutes Wohnen

Bei sonst üblichen Reinigungsmethoden ist eine Schmutzverschleppung nicht ausgeschlossen. Mit dem Putzlappen gelangen aber nicht nur Staub- und Schmutzpartikel von einem Zimmer zum nächsten, sondern auch Bakterien und Viren. Unsere Wischdesinfektion für Pflegeheime und Betreutes Wohnen bietet Ihnen alternativ eine Methode, die Keime sofort vernichtet. Sobald Krankheitserreger mit der mit Wasser angesetzten Flächendesinfektionslösung in Kontakt kommen, werden sie abgetötet. Unbeabsichtigtes Verstreuen von Krankheitserregern ist dadurch absolut ausgeschlossen.

Mit AnoKath® einen nachhaltigen Mehrwert sichern

Bei der Auswahl eines Pflegeheims sind für die Angehörigen Sauberkeit und Hygiene von größter Bedeutung. Einrichtungen für Senioren werden in vielen Fällen weiterempfohlen, was natürlich nur bei vollster Zufriedenheit geschieht. Sorgen Sie in Ihrer Einrichtung für eine hygienisch-reine Umgebung, die Keimen keinen Lebensraum zur Verfügung stellt, und profitieren Sie von den positiven Beurteilungen, die Bewohner und ihre Familienmitglieder an Personen, die Interesse zeigen, übermitteln.

AnoKath® Unser Angebot im Detail

Für unsere Raum- und Wischhygiene in Pflegeheimen, die qualitativ hochwertige Desinfektionsfähigkeit garantiert, benötigen Sie ein Kaltvernebelungsgerät und das Desinfektionsmittel. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein speziell auf Ihre Einrichtung abgestimmtes Angebot. Haben Sie noch Fragen? – Auf Wunsch stellen wir Ihnen unsere Desinfektionsmethode bei einem persönlichen Gespräch vor Ort vor. Rufen Sie uns an oder nehmen Sie über das Internet mit uns Kontakt auf, damit wir einen passenden Termin vereinbaren können.

AnoKath® zur Desinfektion in Pflegeheimen

ANOKATH der schnelle Kontakt

Kontaktaufnahme

Anokath-Logo

VORTEILE VON ANOKATH®

Anokath kann in nahezu allen Bereichen eingesetzt werden. Es besteht aus Wasser und Mineralsalzen und ist geeignet für Mensch und Tier. In reinster Form ist es höchst effektiv und verursacht keine Umweltschäden.

Anokath ist in kleinen Mengen wie auch in großen Mengen günstig in der Anschaffung und kann sofort eingesetzt werden.

Das natürliche Desinfektionsmittel ANOKATH® wurde an der Universitätsklinik des Saarlandes mit einem externen Forschungsteam in Zusammenarbeit mit Dr. Germann für den Einsatz in Bereichen der Hygiene sowie zur Desinfektion entwickelt.


KOSTENLOSE SERVICE-HOTLINE

Sie haben Fragen zu dem Verfahren und den Einsatzmöglichkeiten von Anokath?

Rufen Sie uns unverbindlich und kostenlos an unter:

0800 5466446


Translate »