Anokath-TOP-Bild

Druse beim Pferd behandeln mit Anokath

Druse beim Pferd

AnoKath Seuchen EX

Druse beim Pferd empfehlen wir AnoKath® Seuchen EX

Hat ein Pferd keinen Appetit, hohes Fieber und aus seinen Nasenlöchern fließt grünlich-gelbes Sekret, handelt es sich höchstwahrscheinlich um die Druse beim Pferd, eine hoch kontagiöse Infektionskrankheit, die die oberen Atemwege der Einhufer heimsucht. Große Schluckbeschwerden machen die Nahrungsaufnahme unmöglich. Um die Atmung zu erleichtern, nehmen erkrankte Pferde eine gestreckte Kopf-Hals-Haltung ein. Ausgelöst wird die Druse durch das weltweit verbreitete Bakterium Streptococcus equi, das die Lymphknoten am Kopf und Hals befällt. Die Lymphknoten schwellen an, füllen sich mit Eiter und engen Kehlkopf und Luftröhre ein. In England ist deswegen die Bezeichnung „Strangles“ geläufig. Platzen die Knoten im Kehlgangsbereich auf, entleert sich der infektiöse Eiter über die Nüstern. Weniger häufig sind Innenraum des Brustkorbs, Bauchhöhle, Gehirn oder Rückenmark betroffen. Diese metastatische Druse beim Pferdendet oftmals tödlich. Andererseits können Druse-Bakterien die Blutfleckenkrankheit hervorrufen, auch bekannt als Pferdetyphus, Faulfieber oder Morbus maculosus equorum, mit Schwellungen an Kopf und Beinen. Bei Akutem Druseverdacht empfehlen wir Ihnen die sofortige Anwendung von AnoKath® Seuchen EX

Zu den typischen Druse-Symptomen zählen:
  • schleimig-eitriger Nasenausfluss
  • geschwollene und vereiterte Lymphknoten (v. a. am Unterkiefer und am Kehlgang)
  • Husten
  • Fieber
Übertragung des Druse-Bakteriums Streptococcus equi
Die Inkubationszeit der Infektionskrankheit beträgt 2 bis 14 Tage. Streptococcus equi ( Druse beim Pferd ) kann in der Erde etwa 3 Tage und in Wasser bis zu 6 Wochen überleben. Ansteckungen erfolgen über das infektiöse Nasensekret und durch Husten. Kontaminiert ist demzufolge für gewöhnlich der gesamte Pferdestall. Einen wirksamen Schutz lässt sich nur mit einer vollumfänglicher Oberflächen- und Raumluftdesinfektion erreichen. AnoKath® Animal-V entfaltet seine Wirkung mittels Kaltvernebelung, so dass im Stall auch die Nahrung und versteckte Bereiche sicher und zuverlässig desinfiziert werden.
Verhaltensregeln bei Druse-Verdacht oder bereits bestätigter Druse-Erkrankung
  • Für eine genaue Diagnose umgehend den Tierarzt verständigen.
  • Isolation erkrankter Tiere (6-8 Wochen)
  • Stallhygiene mit AnoKath® Stall und Umgebungsdesinfektion
  • Einstellen des Pferdeverkehrs. Keine Pferde dürfen den Betrieb verlassen, fremde Pferde müssen ferngehalten werden.
  • Da Menschen als Überträger von Druse beim Pferd in Betracht kommen, gilt es, den Personenverkehr aufs Notwendigste zu beschränken. Wichtig: Beim Betreten und Verlassen des Stalls stets Hände waschen und Schuhe desinfizieren.
  • Erst wenn die Laboruntersuchung keine Druse-Erreger mehr feststellt, kann die Quarantäne aufgehoben werden.
Druse-Erkrankung vorbeugen und helfen mit AnoKath®

Stallhygiene mit AnoKath® Stall- und Umgebungsdesinfektion stellt eine perfekte Behandlung sowie Prophylaxe gegen die Druse dar. Ersparen Sie Ihrem Pferd Schmerzen und sich unnötigen Ärger, indem Sie die Stallung regelmäßig gründlich desinfizieren. AnoKath® Stall- und Umgebungsdesinfektion wird auf rein mineralischer Basis hergestellt. Unverträglichkeiten bei Mensch und Tier sowie Belastungen der Umwelt sind deshalb ausgeschlossen. Die Wirksamkeit umfasst Bakterien und Viren aller Art. Ferner erfolgt das Abtöten von Schimmelsporen und Pilze. Weil AnoKath® Stall- und Umgebungsdesinfektion auch Geruchspartikel eliminiert, breitet sich während der Anwendung ein neutraler Duft aus.

Über uns können Sie sowohl das Desinfektionsmittel AnoKath® Stall- und Umgebungsdesinfektion als auch geeignete Kaltvernebelungsgeräte beziehen. Bestehen eventuell noch offene Fragen? Rufen Sie uns an, damit wir alle Unklarheiten aus dem Weg räumen.

Drusebehandlung in SH ab 08.09.2017
 Bild Druse Pferd  das Bild zeigt Pferd Druse Freitag, den 08.09.2017

Heute war ich in SH und habe eine Keimreduzierung bei einem Pferd mit Druse begonnen. Hier die ersten Bilder. Ich werde über die Behandlung weiter berichten.

    Montag, 11.09.2017

Die Wunde ist sauber und schließt sich schon, allgemeines Befinden gut, Beine sind noch etwas angeschwollen

 es wurde jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag die offene Stelle 3 x mit AnoKath Atemfit und Seuchenprävemtion eingesprüht sowie jeden Tag 15 Minuten mit dem AnoKath Horse-Air-Cleaner im Anhänger vernebelt
     Dienstag, den 12.09.2017

Die Wunde ist vollständig sauber ohne zusätzliches auswaschen, die Wundgröße hat sich

 mittlerweile auf Fingernagelgröße verkleinert, es wurde am Montag wieder 3 mal die Wundstelle direkt eingesprüht sowie 15 Minuten im Pferdeanhänger mit dem Horse Air-Cleaner vernebelt.
  Donnerstag, den 14.09.2017

Die Wunde ist verschlossen und sauber, es wurde am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag wieder 3 mal die Wundstelle

direkt eingesprüht sowie täglich 15 Minuten im Pferdeanhänger mit dem Horse Air-Cleaner vernebelt. Unser Ziel, die Druse innerhalb 10 Tagen beseitigen zu können werden wir ohne Beanstandungen erreichen.
  Dienstag, den 19.09.2017

Die Wunde ist komplett verschlossen und keimfrei,Es wurde am Freitag bis Montag wieder 2 mal die

 Wundstelle direkt eingesprüht sowie täglich 15 Minuten in der eigens dafür gebauten Salzkammer mit dem Horse Air-Cleaner vernebelt. „Atme Brauner, atme dich gesund“.
  Donnerstag, den 21.09.2017

BINGO
Nach 14 Tagen „harter Arbeit“ haben wir es geschafft. Es wurden 3 Liter AnoKath Atemfit und

 Seuchenprävention verbraucht.
Wir haben aktuell einen Fall in NRW über den wir demnächst in den öffentlichen Fachmedien (Zeitschriten) berichten.
Wir beseitigen gemeinsam die Druse.

ANOKATH der schnelle Kontakt

Anokath-Logo

VORTEILE VON ANOKATH®

Anokath kann in nahezu allen Bereichen eingesetzt werden. Es besteht aus Wasser und Mineralsalzen und ist geeignet für Mensch und Tier. In reinster Form ist es höchst effektiv und verursacht keine Umweltschäden.

Anokath ist in kleinen Mengen wie auch in großen Mengen günstig in der Anschaffung und kann sofort eingesetzt werden.

Das Desinfektionsmittel ANOKATH® wurde mit einem externen Forschungsteam mit Sitz an den Universitäten des Saarlandes für den Einsatz in Bereichen der Hygiene sowie zur Desinfektion entwickelt.


KOSTENLOSE SERVICE-HOTLINE

Sie haben Fragen zu dem Verfahren und den Einsatzmöglichkeiten von Anokath?

Rufen Sie uns unverbindlich und kostenlos an unter:

0800 5466446


Translate »
Partner Login