Säure-Basenausgleich für Haustiere bis 10 KG

Säure-Basenausgleich AnoKath Liquid AS

AnoKath Liquid Säure-Basenausgleich für Haustiere

So wie beim Menschen, geht ein gestörter Säure-Basenausgleich auch bei Haustieren in aller Regel mit körperlichen Beschwerden einher. Das Tier ist aber leider nicht zu einer konkreten Mitteilung der Unpässlichkeiten in der Lage. Infolgedessen leidet es geduldig vor sich hin. Im günstigsten Fall merkt der aufmerksame Besitzer, dass mit dem Tier etwas nicht stimmt und holt sich medizinischen Rat. Doch viel zu selten werden gesundheitliche Probleme beim Haustier mit einem nicht mehr im Gleichgewicht befindlichen Säure-Basen-Haushalt in Verbindung gebracht. Die Konzentration der beiden Wechselspieler beeinflusst alle biochemischen Vorgänge im Körper. Nur in ausgewogener Relation ist ein angemessener Ablauf der Stoffwechselprozesse gewährleistet. Meist handelt es sich um Übersäuerung der Haustiere, wenn das Gleichgewicht aus den Fugen gerät. Ein saures Milieu über längere Zeit reizt Magen und Darm. Daraus resultierende Entzündungen können unter anderem zu Geschwüren und Tumoren führen.

Optimale pH-Werte für den Säure-Basenausgleich

Als Maßeinheit zur Bestimmung des Säuregehalts wurde der pH-Wert definiert. Die Einteilung erstreckt sich von 1 bis 14. PH-Werte von 1 bis 6,9 gelten als sauer und von 7,1 bis 14 als basisch. Der neutrale Wert liegt bei 7,0. In den meisten Zellen des Körpers sollte ein pH-Wert von 7,0 vorhanden sein. Der Magen produziert Säure, um die Nahrung aufzuspalten. Das saure Milieu hat zusätzlich eine bakterizide Wirkung. Im Dünndarmbereich steigt der pH-Wert an auf bis zu 7, damit die Nahrung verdaut werden kann. Abweichungen der Normalwerte gehen mit Belastungen des Stoffwechsels einher. Unter solchen Umständen reagiert der Tierorganismus mit Beeinträchtigung der Körperfunktionen.

Ursachen für Übersäuerung beim Hund

Nährstoffmangel und zu wenig Bewegung beeinflussen den Säure-Basen-Haushalt negativ. Da sich der Hund schnell an feste Fütterungszeiten gewöhnt, führen zeitliche Schwankungen bei der Nahrungsaufnahme zu einer vermehrten Produktion von Magensäure. Stress zählt ebenfalls zu den Faktoren, die zu einer Übersäuerung beim Hund beitragen. Mit Urin, Kot, Atem und über die Schweißdrüsen scheidet der Organismus zu viel Säure wieder aus. Die Selbstregulierung ist aber nur in begrenztem Umfang zu einem Ausgleich in der Lage. Was das natürliche Steuerungssystem nicht schafft, wird im Körper eingelagert und begünstigt krankhafte Vorgänge.

Symptome Übersäuerung Hund

Ein komplikationsloser Verdauungsapparat dient als Basis für Vitalität und Wohlbefinden. Ist der Säure-Basen-Haushalt jedoch durcheinander geraten, können folgende Symptome auftreten:

  • fehlende Bewegungsfreude
  • Magenschmerzen und demzufolge unruhiges Verhalten
  • Bauchspeichel- und Schilddrüsenprobleme
  • Atemwegserkrankungen (Atemnot, asthmatischer Husten, chronische Bronchitis)
  • nächtliches Schmatzen
  • Leckanfälle (Böden, Wände, Möbel, etc.)
  • übermäßiges Fressen von Gras
  • extremer Maulgeruch
  • häufiges Erbrechen (gelb oder weißlich und schaumig)
  • Verzehr von kleinen Portionen (größere Portionen werden direkt nach dem Fressen wieder erbrochen)
  • starkes Trinkbedürfnis
  • anfällig für Parasiten (Zecken, Flöhe, Milben, Würmer)
  • Hauterkrankungen / Haarausfall / Allergien
  • Gelenkentzündungen / Arthrose
  • Muskelerkrankungen
  • geschwächtes Immunsystem

Magensäurehemmer sind oftmals mit Nebenwirkungen verbunden. Die Arzneimittel können Durchfall, Hypergastrinämie (Wachstum der Magenschleimhautzellen) sowie Mineralstoff- und Vitaminmangel hervorrufen. Anders die Wirkungsweise von AnoKath gegen Übersäuerung beim Hund. Auf schonende Weise beseitigt das Liquid die Unausgewogenheit von Säuren und Basen. Unerwünschte Begleiterscheinungen ausgeschlossen.

Ursachen und Symptome bei Übersäuerung der Katze

Fütterungsfehler und erhöhte Anspannung veranlassen den Katzenorganismus zu einer vermehrten Säureproduktion. Die möglichen körperlichen Beschwerden sind bei der Katze ähnlich wie beim Hund. Wobei bei Katzen ein erhöhtes Risiko für Gastritis sowie Blasen- und Nierenerkrankungen (v. a. Nieren- und Harnsteine) existiert.

Sanftes Entsäuern mit AnoKath Liquid bringt den Säure-Basenausgleich des Tieres ins Gleichgewicht.

Die natürlichen Inhaltsstoffe von AnoKath Liquid mit antioxidativer Wirkung leiten eine harmonische Konstellation von Säuren und Basen in die Wege. Ist der Idealzustand erreicht, kann der Tierorganismus Nährstoffe besser aufnehmen und verwerten. Das Immunsystem erholt sich und steht wieder als funktionierender Abwehrmechanismus gegen Krankheitserreger zur Verfügung. Es dauert nur kurze Zeit, bis das Tier neue Vitalität erkennen lässt.

Darreichung von AnoKath Liquid für den Säure-Basenausgleich:

Empfohlene Tagesdosis:

  • 10ml bis 10 Kg Körpergewicht
  • 20 ml von 11 Kg bis 100 Kg Körpergewicht
  • 20ml po 100 Kg Körpergewicht

Am besten die Tagesmenge mit einer Feindosierspritze direkt ins Maul spritzen, oder in das Trockenfutter verabreichen. Es ist darauf zu achten, dass die Menge an Liquid AS auch vom Tier zwingend aufgenommen wird.

Kuranwendung gegen Übersäuerung beim Haustier:

4-12 Wochen lang täglich verabreichen. Danach je nach Gesundheitszustand auf dreimalige Dosierungen pro Woche reduzieren. Bei starker Belastung wirkt eine 10-tägige Anwendung prophylaktisch dem Stress entgegen.

Für alle Haustiere gegen Übersäuerung geeignet

AnoKath Liquid schenkt nicht nur Hunden und Katzen Wohlbehagen. Ob Pferd, Meerschweinchen oder Kaninchen, alle Haustiere profitieren von einem ausbalancierten Säure-Basen-Haushalt und einem intakten Immunsystem mit gestärkten Abwehrkräften.

 

Empfohlene Produkte: AnoKath® Liquid AS

Vorteile von AnoKath®

Anokath kann in nahezu allen Bereichen eingesetzt werden. Es besteht aus Wasser und Mineralsalzen und ist geeignet für Mensch und Tier. In reinster Form ist es höchst effektiv und verursacht keine Umweltschäden.

Anokath ist in kleinen Mengen wie auch in großen Mengen günstig in der Anschaffung und kann sofort eingesetzt werden.

Kostenlose Service-Hotline

Sie haben Fragen zu dem Verfahren und den Einsatzmöglichkeiten von Anokath?

Rufen Sie uns unverbindlich und kostenlos an unter:

0800 5466446

Main Menu