Anokath-TOP-Bild

Anokath News

Die nächste Grippewelle kommt bestimmt, denn ich setze sie in Gang

Influenza Anokath

Kennt Ihr Frau Influenza?

Wenn nicht, dann dauert es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr allzu lange, bis Ihr sie richtig kennenlernt. Ich verspreche Euch, dieses Kennenlernen wird für Euch nicht angenehm sein, denn in ihren Zuständigkeitsbereich fällt die Ausbreitung von Infektionskrankheiten. Ich bin Frau Influenza und mein Clan bezeichnet sich selbst als Grippeviren, das heißt, ich und meine lieben Verwandten haben sich auf Grippe und alle ihre unangenehmen Folgen spezialisiert. Wegen uns bekommen die Menschen Kopf- und Gliederschmerzen sowie Fieber und Schüttelfrost, fühlen sich schlapp, müssen husten und sich meist auch übergeben. Treiben wir es auf die Spitze, führt eine Grippeerkrankung sogar zum Tod. Immerhin schaffen wir durchschnittlich 10.000 Grippetote pro Jahr.

Mein persönliches Erfolgsrezept

Fürs menschliche Auge bin ich unsichtbar und das ist gut so, denn könnte man mich erblicken, wäre es sicherlich schnell um mich geschehen. Ich bin nur wenige Tausendstel Millimeter groß, deshalb ist es für mich ein Leichtes, über die Schleimhäute, z.B. Nase und Augen, in den menschlichen Körper einzudringen. Meist reise ich mit der Luft. Sobald ein Infizierter hustet, niest oder redet, lasse ich mich einfach von der Luft tragen und halte dabei Ausschau nach neuen Opfern. Andererseits gehören Türklinken und alles, was von vielen Leuten angegriffen wird, zu meinen bevorzugten Aufenthaltsorten. Dort brauche ich nur zu warten, bis jemand vorbeikommt und mich an die Hand nimmt. Kratzt sich die betreffende Person an der Nase, wischt sich die Augen oder führt einen Finger zum Mund, gibt es für mich als Frau Influenza kein Zurück mehr. Bin ich erst mal drin, kann ich im Inneren des Körpers nach Herzenslust randalieren. Bei Optimalbedingungen vermehre ich mich rasend schnell und der von mir befallene Mensch wird innerhalb kürzester Zeit selbst zur Virenschleuder und steckt andere an. Vorzugsweise halte ich mich in Betrieben auf, denn wenn die Beschäftigten nach und nach von Grippeviren außer Gefecht gesetzt werden, kommen die Chefs arg in Bedrängnis. Treibe ich mein Unwesen, legt der hohe Krankenstand unter Umständen die gesamte Firma lahm. Ist mir aber egal, wenn die Chefs in die Röhre schauen. Hätten sie halt Vorsorge treffen müssen, indem sie den Keimen zuvorkommen und ihnen ins Handwerk pfuschen.

Die Chefs sind selber schuld

Weil ich Frau Influenza bin, liebe ich es, wenn sich die Menschen schniefend und mit roten Augen wie ein Häufchen Elend durch die Gegend schleppen, um kraft- und antriebslos im Bett zu versinken. Deshalb gehe ich jetzt gleich in den nächsten Baumarkt, kaufe einen Besen, damit die Erkrankten in Scharen aus den Betrieben herausgekehrt werden können und die Arbeit unerledigt liegenbleibt. Dabei wäre es so einfach gegen uns vorzugehen. Mit AnoKath®, der Kaltvernebelung auf Mineralstoffbasis, die alle Keime vernichtet, wird mein Wirken umgehend gestoppt. Mehr noch, meine Verwandtschaft und ich sind bei der Anwendung dieses Keimvernichtungsmittels dem Verderben ausgeliefert. Aber pst, bitte nicht weitersagen, vor allem nicht den Arbeitgebern, denn solange auf eine vernünftige und zuverlässige Desinfektion so wenig Wert gelegt wird, kann ich unbehelligt agieren und die Betriebe haben das Nachsehen.

AnoKath®, der Worst Case für mich und meinesgleichen

Es hat sich gezeigt, dass die Krankheitsrate in Firmen, die ihre Büro- und Arbeitsräume per Kaltnebel desinfizieren, drastisch sinkt. AnoKath® wird mit einer Düse an die Raumluft abgegeben. Dort beginnt sofort das Vernichtungswerk, indem Bakterien, Sporen und auch wir Viren in Scharen sterben. Die Effektivität schließt Oberflächen gleich mit ein, denn auf denn Türklinken geht das Bakterien- und Virenmorden weiter. Kommt das für Menschen völlig ungefährliche Desinfektionsmittel auch noch ins Putzwasser, findet auch keine Keimverteilung über das Reinigungspersonal mehr statt.
Dieses Szenarium will ich mir gar nicht vorstellen, denn das wäre für uns Grippeviren der absolute Super-GAU.

ANOKATH der schnelle Kontakt

Anokath-Logo

VORTEILE VON ANOKATH®

Anokath kann in nahezu allen Bereichen eingesetzt werden. Es besteht aus Wasser und Mineralsalzen und ist geeignet für Mensch und Tier. In reinster Form ist es höchst effektiv und verursacht keine Umweltschäden.

Anokath ist in kleinen Mengen wie auch in großen Mengen günstig in der Anschaffung und kann sofort eingesetzt werden.


KOSTENLOSE SERVICE-HOTLINE

Sie haben Fragen zu dem Verfahren und den Einsatzmöglichkeiten von Anokath?

Rufen Sie uns unverbindlich und kostenlos an unter:

0800 5466446


Translate »
Partner Login