Ohrmilben Ohrräude gehören zur Klasse der Spinnentiere. Sie leben als Parasiten und brauchen einen Organismus als Wirt, von dem sie sich ernähren. Eine Gattung der Ohrmilben konzentriert sich auf Ohrmuscheln und die äußeren Gehörgänge von Säugetieren. Meist sind Katzen, Hunde und Kaninchen betroffen. Ohrräude behandeln geschieht am besten frühzeitig, damit die Parasiten ihr Wirkungsfeld nicht noch auf andere Körperregionen ausdehnen.

Main Menu