Schreiben Sie uns

Wir antworten Ihnen schnellstmöglich!

Wasseraufbereitungsanlage – Desinfektion beim Waschen von Früchten und Salat

Wasseraufbereitungsanlage. Wer wenig Zeit zur Essenszubereitung hat, findet in verzehrfertigen Salaten eine praktische Alternative. Oftmals handelt es sich um gemischte Blattsalate, eventuell in Kombination mit Tomaten, Paprika, Karotten und mehr. Weil das aufwändige Zerkleinern entfällt, nimmt das Anrichten des Salats nur wenige Minuten in Anspruch. Doch wie Untersuchungen ergaben, sind in Discountern, Supermärkten und anderen Einkaufsstätten angebotene, bereits vorgeschnittene und abgepackte Salatmischungen häufig stark mit Keimen belastet. Weit überschrittene Richtwerte waren bei den Tests keine Seltenheit. Mit entsprechender Wasseraufbereitungsanlage bzw. Desinfektion beim Waschen von Früchten und Salaten vor Verpackung und Auslieferung, erfüllen Erzeuge hohe Hygienestandards, die den Konsumenten zugute kommen.

Weshalb verkeimt vorgeschnittener Salat so schnell?

Auch wenn „gewaschen“ auf der Verpackung steht, heißt das noch lange nicht, dass Salatmischungen mit hygienischen Aspekten konform gehen. Bis die Rohkost in die heimische Küche gelangt, vergehen für gewöhnlich einige Tage. Anders als ganze Salatköpfe haben Salatmischungen viele Schnitt- und Bruchstellen, in die Erreger ungehindert eindringen können. Zudem bietet der Plastikbeutel, in der die Salatmischung steckt, ideale Bedingungen zur Vermehrung von Keimen. Mangels Lüftung des Grünguts bildet sich Feuchtigkeit, die Bakterien und gegebenenfalls Schimmelsporen beim Wachstum unterstützt. Werden hingegen Salate und Früchte vor dem Verpacken mit aufbereitetem Wasser desinfiziert, verzögert sich die Verkeimung. Je geringer die Anfangskeimzahl, umso höher die Lebensmittelsicherheit und länger die Haltbarkeit der Ware.

Wasseraufbereitungsanlage

Welches gesundheitliche Risiko birgt vorgeschnittener Salat?

Frische Nahrung für Kaltgerichte wird nicht erhitzt. Somit ist beim Verzehr Vorsicht geboten. An vor Tagen gepflückten Salaten haften grundsätzlich eine Menge an Keimen. Austretende Salatsäfte fördern zusätzlich die Ausbreitung der Erreger. Da diese Säfte oftmals wie ein Filme auf den Oberflächen kleben, bleiben selbst bei gründlichem Waschen Reste zurück. Dabei handelt es sich in erster Linie um E.coli-Erreger und Salmonellen-Bakterien. Zu den Begleiterscheinungen von Infektionen mit diesen Mikroben zählen Durchfall, Erbrechen und Fieber. Anfällig sind vor allem Personen mit geschwächtem Immunsystem, denen es an körpereigenen Abwehrkräften gegen Krankheitserreger mangelt. Wasseraufbereitungsanlage inklusive Desinfektion beim Waschen von Salaten und Früchten trägt zur Reduzierung von möglichen Erkrankungen bei.

Wasseraufbereitung

Keimgefahr bei aufgeschnittenen Früchten

Ob als „Obst to go“ oder Grundlage für Obstsalate, vorgeschnittene Früchte können gleichfalls zu Keimschleudern mutieren. Äpfel, Birnen, Orangen, Bananen und Melonen, um nur einige Obstsorten zu nennen, besitzen als ganze Frucht eine schützende Schale, die Keimen den Zugang erschwert. Sind die Früchte jedoch geschält und/oder vorgeschnitten und in einer Plastikbox verpackt, haben auch hier Keime ein leichtes Spiel. Es sind insbesondere Zitrusfrüchte, die zudem an ihrer Schale leicht Schimmel ansetzen. AnoKath® zur Wasseraufbereitungsanlage und Desinfektion beim Waschen von Früchten und Salaten wirkt sowohl Schimmelpilzen als auch Bakterien und Viren entgegen.

Vorteile von AnoKath® zur Wasseraufbereitungsanlage

  • AnoKath bekämpft Bakterien, Viren, Sporen und Pilze.
  • Das moderne Desinfektionsmittel wird im Elektrolyseverfahren auf Basis von Wasser und Kochsalz hergestellt.
  • AnoKath ist lebensmittelgerecht, hinterlässt keine Rückstände und eignet sich hervorragend zur Desinfektion beim Waschen von Früchten und Salaten.
  • Frei von organisch-chemischen Verbindungen
  • Stellt kein unannehmbares Risiko für Mensch und Tier dar
  • Bei bestimmungsgemäßer und sachgerechter Anwendung bei der Wasseraufbereitungsanlage ist der Schutz der Gesundheit aller Personengruppen gewährleistet.
  • Geprüft nach DIN EN 14347, DIN EN 14476 und DIN EN 1040.
  • Dermatest® Analyse mit Note „sehr gut“.
  • Die Herstellung erfolgt in Deutschland.

Seien Sie Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus, indem Sie Salatmischungen und Obstsalate mit aufbereitetem Wasser desinfizieren. Die Anfangsverkeimung wird verringert und Salate und Früchte bleiben länger frisch.

Wenden Sie sich an uns, falls Sie an weiterführenden Informationen interessiert sind. Wir erteilen gerne Auskunft und erstellen Ihnen auf Wunsch ein für Ihren Betrieb zugeschnittenes Angebot.

Main Menu