Schreiben Sie uns

Wir antworten Ihnen schnellstmöglich!

Die hauptsächliche Aufgabe der Physiotherapie liegt in der Bewegungstherapie, sowohl passiv, wenn die behandelnde Person die Bewegungen ausführt, als auch aktiv, indem der Patient unter Anleitung des Therapeuten eigenständig Übungen absolviert und zu Hause wiederholt. Früher hieß dieser Bereich des Gesundheitswesens Krankengymnastik. Angewandt wird Physiotherapie bei Bewegungseinschränkungen, Schmerzen, Koordinationsproblemen, Stoffwechselstörungen und zur Rehabilitation. Der enge Kontakt zwischen Therapeut und Patient sowie fortwährendes Kommen und Gehen der zu behandelnden Personen erfordern in der Physiotherapie solide Hygienemaßnahmen zur Verhütung von Krankheitsübertragungen. Wie in anderen Einrichtungen, die der Steigerung des Wohlbefindens dienen, ist sorgfältige Desinfektion in der Physiotherapie von elementarer Bedeutung.

Ziele der Physiotherapie

Krankengymnastik, Massagen, Eiswickel und Fangopackungen dienen der Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung der Beweglichkeit und Funktionstüchtigkeit des Körpers. Im Einzelnen handelt es sich um:

  • Schmerzlinderung
  • Erhöhung der Beweglichkeit
  • Schulung von Bewegungsabläufen
  • Kräftigung der Muskulatur (Functional Training)
  • muskuläre Dysbalancen ausgleichen
  • verkümmerte Muskeln, Sehnen und Bänder aktivieren
  • Stimulierung von Hüftbeuger und Rückenstrecker zur Stabilisierung der Wirbelsäule
  • Durchblutungsförderung
  • Lymphdrainage gegen Flüssigkeitsstau im Gewebe
Physio
Physiotherapie

Wischdesinfektion in der Physiotherapie

Behandlungs- und Massageliegen, Fitnessgeräte, Sprossenwände, Gymnastikbälle und Matten nach Abschluss jeder physiotherapeutischen Behandlung mit einem Desinfektionsmittel abwischen oder einsprühen, hält das Risiko von Erregerübertragungen auf niedrigem Niveau. Oberflächen aus glatten Materialien, die sich leicht reinigen lassen, bieten die beste Voraussetzung für eine gründliche Desinfektion in der Physiotherapie. Nicht vergessen werden sollten alle anderen Oberflächen, die vom Patienten angefasst wurden oder direkt mit ihm in Berührung gekommen sind, wie Tür- und Haltegriffe. An der Wand angebrachte Handdesinfektionsmittelspender zwischen den einzelnen Behandlungsplätzen oder Kabinen sorgen für zusätzlichen Schutz. Keimreduzierende Verfahren sind ferner für Badewannen, Fußbecken und Wärmebecken notwendig. Oberflächendesinfektion mit AnoKath® greift innerhalb weniger Sekunden und verhindert die Verteilung von Keimen mit dem Wischtuch.

Aerosol-Desinfektion – So geht’s einfach und schnell!

Um einen ununterbrochenen Ablauf nicht zu gefährden, bietet sich zur Desinfektion in der Physiotherapie die Kaltvernebelungstechnologie an. Vorausgesetzt, es kommt ein Desinfektionsmittel zum Einsatz, das bei bestimmungsgemäßer und sachgerechter Anwendung für alle Personengruppen kein Risiko darstellt. Der Gebrauch von AnoKath® Medical kann während der Öffnungszeiten erfolgen, denn dieses Desinfektionsmittel ist frei von organisch-chemischen Verbindungen. Die Herstellung der Lösung, die bei der Hygiene in Physiotherapiepraxen wertvolle Dienste leistet, erfolgt mit Kochsalz und Wasser. Zur Bekämpfung von pathogenen Mikroorganismen in der Luft wird das Desinfektionsmittel mithilfe von Düsen abgesondert. Die winzigen Tröpfchen lassen sich zunächst eine geraume Zeit von der Luft tragen, bis sie langsam zu Boden sinken. Auf Oberflächen angekommen, trägt AnoKath® auch dort zur Keimreduzierung bei.

Das Wirkungsspektrum in der Physiotherapie von AnoKath® Medical

Ob anlässlich der Wischdesinfektion in der Physiotherapie oder zur Raumhygiene mittels Kaltverneblung, die Effizienz von AnoKath® Medical bezieht sich auf Viren, Bakterien, Hefen, Sporen und Pilze bzw. Schimmelpilze. Ein Gutachten von offizieller Stelle bezüglich der Virusinaktivierung von AnoKath® liegt vor. Der Viruzidie Screening Test nach EU-Norm EN 14476 bestätigte die Wirksamkeit gegenüber unbehüllte Viren mit lipophilem Charakter (wie Adeno- und Rotaviren) und behüllte Viren (wie SARS, MERS, Herpes-, Influenza-, HIV- und Corona-Viren). Resistenzbildungen sind keine zu befürchten. Neben der Keimreduzierung eignet sich AnoKath® Medical zur Geruchsneutralisation. Der feine Nebel des Desinfektionsmittels verbreitet einen angenehmen Duft nach natürlicher Frische.

Physiotherapie
Physiotherapie

Mit AnoKath® Medical auf der sicheren Seite

Nutzen auch Sie, wie schon viele andere Dienstleister der gleichen Branche, die Vorteile, die Ihnen AnoKath® Medical bei der Desinfektion in der Physiotherapie zuteil werden lässt. Rückstandsfreie und ohne aggressive Stoffe hergestellte Produkte finden generell großen Anklang. Lassen Sie Ihre Patienten nach der ersten Bestellung wissen, dass Sie für Hygienemaßnahmen in Ihrer Physiotherapie-Praxis AnoKath® verwenden. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein straff kalkuliertes Angebot, das Gebinde des Desinfektionsmittels und, falls gewünscht, ein für Ihre Räumlichkeiten zweckmäßiges Kaltvernebelungsgerät beinhaltet.

Main Menu