Schreiben Sie uns

Wir antworten Ihnen schnellstmöglich!

AnoKath® Gastral – Pferde leiden relativ häufig unter Magen- und Darmproblemen, wobei Blähungen zu den ersten Anzeichen zählen. Beschwerden des Verdauungssystems schränken das Wohlbefinden der Huftiere stark ein, denn Magen- und Darmkomplikationen sind meist mit Bauchschmerzen verbunden. Als Ursache gilt unter anderem ein schlechtes Körpermilieu. Gerät die natürliche Säure-Basen-Balance aus dem Gleichgewicht, sind es größtenteils die Säuren, die überwiegen. Dieser Zustand begünstigt Immunschwäche, Ekzeme, chronischen Husten, Mauke, Huferkrankungen, Ödeme, Entzündungen, Arthrose sowie Kreislauf- und Stoffwechselstörungen. Zudem können Leber- und Nierenprobleme die Folge sein. AnoKath® Gastral mit einem pH-Wert zwischen 12 und 13 ist alkalisch und wirkt säure bedingten Erkrankungen entgegen.

Ein gesunder Darm unterstützt:

  • ein aktives und interessiertes Verhalten
  • strahlende Augen
  • weiche Haut
  • ein glänzendes und geschmeidiges Fell
  • leistungsfähige Knochen, Gelenke, Sehnen und Muskeln
  • intakte Stoffwechselvorgänge
  • erhöhte Konzentration des Tieres
  • eine gute körperliche Konstitution
Gastral

Therapie mit AnoKath® Gastral

Wie der Name bereits verrät, wurde AnoKath® Gastral speziell zur Behandlung von Magen-, Darm- und Verdauungsproblemen, in diesem Fell speziell bei Pferden, entwickelt. Das Produkt trägt aber auch bei anderen Beschwerden zur Linderung bei. Es verfügt über einen gewissen Anteil an Aminosäuren und besitzt den Vorteil, dass es den Magen nicht neutralisiert. Stattdessen findet ein Ionentausch direkt in den Zellen statt. Wirkstoffe werden in die Zellen befördert und vorhandene Schlacken ausgeleitet. Die in AnoKath® Gastral befindlichen Aminosäuren sind ein wesentlicher Bestandteil des Bindegewebsproteins Kollagen. Diese Eiweißmoleküle mit strukturellen Eigenschaften verleihen vielen Körperteilen ihre Festigkeit, insbesondere Haut, Haaren und Gelenkknorpeln. Außerdem übernehmen sie Aufgaben beim Sauerstofftransport im Blut, bei der DNA-Synthese, der Regulierung des Blutzuckers und der Fettverdauung (Gallensäuresynthese) sowie bei anderen Stoffwechselprozessen. Bezüglich der Muskeln agieren die Aminosäuren als Neurotransmitter und beeinflussen die Muskelkontraktion positiv. Ferner leisten sie beim Kreatinstoffwechsel und Kreatintransport sowie bei der Energieversorgung der Muskeln und beim Muskelaufbau ihren Beitrag. Der Gebrauch von AnoKath® Gastral erfolgt idealerweise gewichtsabhängig.

Wichtiger Hinweis: AnoKath® Gastral ist ADMR-konform, das heißt, alle Inhaltsstoffe sind gemäß Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln während eines Wettkampfes erlaubt.

Vorzüge von AnoKath® Gastral

  • im Elektrolyseverfahren auf der Basis von Kochsalz und Wasser mit der Zugabe von Aminosäuren hergestellt
  • alkalisch mit einem pH-Wert zwischen 12-13
  • frei von organisch-chemischen Verbindungen
  • in Deutschland erzeugt

Anwendungsempfehlung von AnoKath® Gastral: 

  • Magenerkrankungen wie Magengeschwüre
  • Störungen der Drüsenzellen der Magenschleimhaut (Belegzellen), die die Magensäure bilden
  • Aufbau einer gesunden Darmflora bei einem gestörten Gleichgewicht der Bakterienarten im Darm – beschädigte und nicht mehr zur Abwehr fähige und/oder entzündete Darmschleimhaut
  • Koliken, Durchfall (Kotwasser)
  • Bindegewebsschwäche
  • verzögerte Wundheilung
  • Anfälligkeit für Infekte
  • Schäden an Sehnen, Bändern und Knorpeln
  • Bindegewebsschwäche
  • verzögerte Wundheilung
  • Anfälligkeit für Infekte
  • Schäden an Sehnen, Bändern und Knorpeln
  • Arthrose und andere Gelenkerkrankungen (Spat)
  • Rheuma bzw. Steifheit von Gliedmaßen
  • Störungen der Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Nierenfunktion
  • Kreuzverschlag (Entzündung der Rückenmuskulatur)
  • Bronchial- und Lungenerkrankungen (u. a. Dämpfigkeit)
  • Neigung zu Krämpfen (auch die Atemmuskulatur betreffend)
  • Herzschwäche, Herzinsuffizienz bis zu Herzversagen

Proteine für das Pferd

Damit Muskeln wachsen bzw. erhalten bleiben, wie bei Sport- und Zuchtpferden wichtig, bedarf es Proteine. Doch auch bei Freizeitpferden sollte ein Augenmerk auf eine genügende Eiweißversorgung gelegt werden. Ansonsten können ältere Pferde einen Mangel aufweisen, weil bei ihnen die Fähigkeit zur Aufspaltung von Eiweißen mit den Jahren abnimmt. Aminosäuren dienen als Bausteine zur Bildung von Proteinen. Einige von ihnen kann der Pferdeorganismus selbst erzeugen, andere sind essenziell, das heißt, sie müssen mit dem Futter bereitgestellt werden. Spät gemähtes und bereits länger gelagertes Heu ist grundsätzlich arm an Aminosäuren. AnoKath® Gastral trägt zu einem Ausgleich des Defizits und zu einem ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt bei.

Gastral

Main Menu