Hantavirus – Raumdesinfektion

895,00 

In stock

Vergleichen
SKU: 3001 Kategorie:

Welche Gefahr geht vom Hantavirus aus?

Klassische Waldbewohner nehmen immer häufiger mit Siedlungsgebieten vorlieb. Auch die Rötelmaus sucht als Kulturfolger verstärkt die Nähe des Menschen. Kommt die Maus nicht persönlich, gelangt das Hantavirus unter Umständen mit dem Brennholz ins Haus. Die Inkubationszeit bei der Übertragung von Hantaviren beträgt für gewöhnlich 3 bis 8 Tage, kann sich aber auch bis zu 60 Tage hinziehen. Im symptomatischen Verlauf löst der Hanta-Erreger eine Erkältung mit Schnupfen und trockenem Husten aus. Gegebenenfalls geht die grippeähnliche Erkrankung mit hohem Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen einher. In akuten Fällen kann es zu einer Störung der Blutgerinnung oder zu Nierenversagen kommen.

Mit AnoKath® Hantaviren – Infektionen vorbeugen

Experten empfehlen das Verhindern von aufsteigenden Staubwolken in bedenklichen Bereichen. Um auf Nummer sicher zu gehen, leistet unser Desinfektionsmittel AnoKath® wertvolle Dienste. AnoKath® eignet sich zum direkten Besprühen von toten Nagern, Mäusefallen sowie allen Flächen, auf denen sich Mäuseausscheidungen befinden. Darüber hinaus werden mit der Air-Clean Raum-Desinfektion in Luft und auf Oberflächen vorhandene Hantaviren bekämpft. Der feine Nebel dringt dabei in jede Ritze. Das benutzerfreundliche Aerosol-Verfahren sorgt zudem für optimale Raumhygiene in Wohn- und Schlafräumen, falls bereits eine Übertragung auf den Menschen stattfand.

Mit AnoKath® gegen Hantaviren

Ob zum Sprühen oder als Kaltvernebelung, AnoKath® ist frei von organisch-chemischen Verbindungen. Die Herstellung erfolgt auf mineralischer Basis. Neben Hantaviren dezimiert AnoKath® während eines Arbeitsgangs Gerüche und andere Keime (Bakterien, Pilze und Schimmelsporen).

Spühdesinfektion und Kaltvernebelung mit AnoKath® zum Schutz vor Hantaviren

Geben Sie dem Hantavirus keine Chance, indem Sie AnoKath® zur Flächen- und Raumdesinfektion nutzen:

Hantaviren:
Desinfektion von geschlossenen Räumen zur Eindämmung von Hantavieren:
Arbeitsweise: Vernebelung
Das eingesetzte Material ist im quantitiven Suspensionstest
nach DGHM-Richtlinien (Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie)
bakterizid, viruzid und sporozid.
Raumdesinfektion bis 50m² zuzüglich Anfahrtskosten

Main Menu

Hantavirus

Hantavirus - Raumdesinfektion

895,00 

In den Warenkorb